Fachgebiet Ingenieurinformatik und angewandte Mathematik

Das Fachgebiet Ingenieurinformatik und angewandte Mathematik

Die Arbeit von Elektroingenieurinnen und -ingenieuren verlangt heute zunehmend Kenntnisse der Informatik. Durch den verstärkten Einsatz von Sensoren im elektrotechnischen Umfeld fallen große Datenmengen an, die gespeichert, verarbeitet und analysiert werden müssen. Die Software zur Informationsverarbeitung läuft dabei in verteilten, komplexen Strukturen.

Das Fachgebiet ist in der Grundausbildung Informatik und Mathematik tätig und für viele Module der Vertiefungsrichtung Ingenieurinformatik und des Studiengangs Angewandte Mathematik verantwortlich.

Zu den Kernkompetenzen des Fachgebiets Ingenieurinformatik und angewandte Mathematik gehören: Bildverarbeitung, Data Science, Datenbanken, Simulation technischer Systeme, Netzwerke, numerische Mathematik, Softwareengineering.

Lehrveranstaltungen

Das Fachgebiet Ingenieurinformatik und angewandte Mathematik bietet für einen Großteil der Studiengänge der Fakultät I - Elektro- und Informationstechnik verpflichtende mathematische und informationstechnische Veranstaltungen an.

Veranstaltungen der Ingenieurinformatik finden sich überwiegend in den Vertiefungsrichtungen Datenverarbeitung und Ingenieurinformatik des Studiengangs Elektrotechnik und Informationstechnik. Es deckt mit seiner Lehre alle Schichten der heute in der Industrie und im Ingenieurbereich üblichen Drei-Schicht-Architektur von der Datenhaltung bis zur Präsentation und deren Vernetzung ab:

Abb: Drei-Schicht-Architektur

Abbildung: Drei-Schicht-Architektur

 

Überblick:

Labore

Die Versuchsunterlagen zu den Versuchen der Labor sind per Download via Webdiskverfügbar. Nach dem Anmelden mit dem üblichen Hochschul-Account navigieren Sie bitte über Browse Networks und dann DOCs-Etech. Im Verzeichnis der betreuenden Lehrperson finden Sie die Versuchsunterlagen und hilfreiche Hinweise.

Forschung und Entwicklung

Die Mitglieder des Fachgebietes sind in vielfältigen Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten engagiert. Häufig werden die Arbeiten mit einem Kooperationspartner aus der Industrie durchgeführt. Unverzichtbar ist dabei die studentische Mitarbeit, z.B. in Form von Abschlussarbeiten.
 

Kontakt