Herzlichen Glückwunsch zur erfolgreichen Promotion im Bereich Elektronik/LED/Lichttechnik

Herr Benjamin Weigt hat am 18.06.2021 seine Dissertation „Vorhersage der Zuverlässigkeit von LEDs durch die Messung des aktuellen Alterungszustands“ an der Leibniz-Universität Hannover erfolgreich verteidigt.

Das Fachgebiet „Integrierte Schaltungen und eingebettete Systeme“ (ehemals „Industrieelektronik und Digitaltechnik“) an der Hochschule Hannover beschäftigt sich mit dem Einsatz von LEDs in der Beleuchtungstechnik und deren Betriebsverhalten, insbesondere deren Alterungsverhalten über längere Zeiträume. Herr Weigt hat in seiner Arbeit an der HsH verschiedene Betriebsweisen der LED bezüglich der Alterung verglichen und ein Modell entwickelt, dass den Alterungszustand und Veränderungen im LED-Chip anhand von Messungen elektrischer Größen beobachtbar macht. Vor seiner Teilnahme am Niedersächsischen Promotionsprogramm „Tailored Light“, in dem ihn Prof. Dr.-Ing. Kai Homeyer betreute, in Zusammenarbeit mit dem Institut für Produktentwicklung und Gerätebau der Leibniz Universität Hannover (Prof. Dr.-Ing. Roland Lachmayer) und dem Institut für Halbleitertechnik der Technischen Universität Braunschweig (Prof. Dr. Andreas Waag) studierte Herr Weigt im Bachelorstudiengang „Elektro- und Informationstechnik“ an der Hochschule Hannover und schloss dort auch seinen Master „Sensor- und Automatisierungstechnik“ ab. 

Wir wünschen Herrn Weigt alles Gute für seine künftige Tätigkeit bei einem großen Hersteller elektronischer Bauelemente im Norden Deutschlands. 

Bild Von links nach rechts: Prof. Dr.-Ing. R. Lachmayer (Institut für Produktentwicklung und Gerätebau, LUH), Dr.-Ing. B. Weigt, Prof. Dr.-Ing. K. Homeyer (HsH), Prof. Dr.-Ing. Stephan Kabelac (Vorsitzender der Prüfungskommission, LUH)