Studium
HsH  /  Fakultät I /  Studium /  Bachelor-Studiengänge /  Mechatronik 

Bachelorstudiengang Mechatronik

Kurzinfo

 

Studienabschluss Bachelor of Engineering
Studiendauer 7 Semester
Studienform Vollzeit
Studienbeginn Winter- und Sommersemester
Zulassungsbeschränkung Ja
Vorkenntnisse Hochschulzugangsberechtigung

 

Studienverlauf und -inhalte

 

Der Bachelorstudiengang Mechatronik umfasst 7 Semester mit insgesamt 210 ECTS-Leistungspunkten.

Der Studiengang gliedert sich in zwei Studienabschnitte. Der erste Studienabschnitt besteht aus drei grundlegenden Theoriesemestern, der zweite Studienabschnitt beinhaltet drei vertiefende Theoriesemester und ein abschließendes Praxissemester inklusive der Bachelorarbeit.

Im ersten Studienabschnitt erlernen Sie die grundlegenden mathematischen, natur- und ingenieurwissenschaftlichen Zusammenhänge, die für das Behandeln und die Problemlösung von mechatronischen Aufgabenstellungen erforderlich sind. Das Fächerangebot dieses Studienabschnitts unterteilt sich in die Kompetenzfelder Mathematik/Naturwissenschaften, Maschinenbau, Elektrotechnik und Informationstechnik.

Im zweiten Studienabschnitt vertiefen Sie die erlernten Grundlagen und spezialisieren sich im Profilbereich der Mechatronik in der Produktions- und Automatisierungstechnik und im Automobilbereich. Die zugehörigen Pflichtmodule sind im 4. und 5. Semester implementiert und beinhalten z.B. Vorlesungen und Labore zur Antriebstechnik und zur Robotik. Mechatronische Beispiele aus dem Automobilbereich und dem produktionstechnischen Bereich werden in den speziellen Vorlesungen und im Labor Mechatronik behandelt. Im 6. Semester haben Sie die Möglichkeit, Vertiefungsmodule aus einem Katalog von mehreren Wahlmodulen für Ihre persönliche Spezialisierung im Bereich der Mechatronik auszuwählen. Hier können Sie Veranstaltungen zum Fahrzeugmotormanagement und zur Fahrzeugsicherheit besuchen oder auch ein Roboterlabor belegen. Darüber hinaus können Sie Veranstaltungen aus einem Katalog von Schlüsselkompetenzen auswählen und ein mechatronisches Projekt durchführen.

Das abschließende 7. Semester enthält als Anwendungssemester eine Praxisphase von 10 Wochen, eine Bachelorarbeit (BA) von 12 Wochen und über das Thema der BA ein Kolloquium.

 

Übersicht Modulstruktur mit Studienbeginn WS 2015/16

Modulhandbuch


Übersicht Modulstruktur mit Studienbeginn WS 2011/12



Allgemeine Qualifikationsziele

Als Absolventin/Absolvent des Bachelorstudiengangs Mechatronik …

  • … beherrschen Sie die grundlegenden mathematischen und naturwissenschaftlichen Methoden für ein ingenieurwissenschaftliches Studium und sind in der Lage diese kompetent auf Anwendungen in der Mechatronik zu übertragen.
  • … besitzen Sie umfassende ingenieurwissenschaftliche Grundkenntnisse und kennen Methoden zur Analyse, Modellbildung, Simulation sowie Entwurf und können diese anzuwenden.
  • … verstehen Sie die Grundlagen der Informatik und die hardwaretechnischen Grundlagen eines Computersystems und haben die Programmiersprache C soweit erlernt, dass Sie diese zur Lösung praxisrelevanter Aufgaben anwenden können.
  • … können Sie technische Produkte und Prozesse analysieren, mit Hilfe von mathematischen oder physikalischen Methoden modellieren und rechnergestützt simulieren.
  • … verfügen Sie über fortgeschrittene Kenntnisse hinsichtlich des Aufbaus und der Funktion mechatronischer Systeme und Antriebe und können geeignete Antriebs- und Automatisierungslösungen auslegen und aufbauen.
  • … sind Sie in der Lage, die Systemeigenschaften sowie das Systemverhalten mechatronischer Systeme durch geeignete Messverfahren zu bestimmen und zu analysieren sowie geeignete Maßnahmen für eine gezielte Beeinflussung des Systemverhaltens durch Steuerungs- oder Regelungskonzepte zu ergreifen.
  • … verfügen Sie über Grundkenntnisse der Betriebswirtschaftslehre und Kostenrechnung und sind zur Projektabwicklung befähigt.
  • … sind Sie in der Lage, Ergebnisse von Untersuchungen und Projekten sowie Ideen klar, logisch und überzeugend schriftlich und mündlich darzustellen und deren Auswirkungen unter Berücksichtigung technischer, ökonomischer, ökologischer, gesellschaftlicher und ethischer Kriterien erfolgreich zu beurteilen.
  • … sind Sie befähigt, selbständig und im Team zu arbeiten und fachliche sowie organisatorische Verantwortung zu übernehmen.
  • … sind Sie befähigt, sich im Sinne eines „lebenslanges Lernen“ in ein neues, auch spezialisiertes Aufgabenfeld selbständig oder im Rahmen von Weiterbildungsangeboten einzuarbeiten.

 

Berufsbild und Perspektiven

Im Rahmen Ihres Bachelorstudiums Mechatronik erwerben Sie ein fundiertes Fachwissen aus den Bereichen Maschinenbau, Elektrotechnik und Informatik sowie überfachliche Kompetenzen. Damit sind Sie bestens gerüstet, die Entwicklung mechatronischer Produkte mitzugestalten, an der Produktion und Instandhaltung dieser Systeme mitzuwirken sowie Aufgaben im Vertrieb zu übernehmen. Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit sich in einem sich anschließenden Masterstudium weiter zu qualifizieren.

Als Absolventinnen und Absolventen arbeiten Sie in allen wichtigen Branchen des Maschinen- und Anlagenbaus sowie der Elektrotechnik und Elektronik sowie in Wirtschafts- und Berufsverbänden, Behörden und in Forschung und Lehre oder Planungs- und Ingenieurbüros.


 

Zertifizierung

Der Bachelor-Studiengang Mechatronik erhielt im Zuge der Reakkreditierung im September 2014 von der ASIIN das Fachsiegel "Akkreditierter Studiengang".

Das Fachsiegel der ASIIN bestätigt, dass ein Studiengang die Anforderungen von Wissenschaft und Berufspraxis der beteiligten Disziplinen auf hohem Niveau erfüllt. Es dokumentiert zugleich, dass gesicherte Rahmenbedingungen für gute Lehre und erfolgreiches Lernen gegeben sind. Die Vergabe des Siegels beruht auf anerkannten lernergebnisorientierten Fachstandards im Einklang mit dem europäischen Qualifikationsrahmen und den „European Standards and Guidelines“.


 

Zulassungsvoraussetzungen/Ordnungen

Ausführliche Informationen zu den Zulassungsvoraussetzungen sowie zu den aktuellen Ordnungen und Richtlinien finden Sie hier:

Allgemeiner Teil der Prüfungsordnung

Allgemeiner Teil der Zulassungsordnung

Besonderer Teil der Prüfungsordnung

  Diploma Supplement

Ältere Dokumente (gültig 1.09.2011 - 31.08.2015)

Allgemeiner Teil der Prüfungsordnung

Besonderer Teil der Prüfungsordnung

 

Dokumente mit Gültigkeit bis 1.03.2011

Besonderer Teil der Prüfungsordnung

 

 

Formulare der Prüfungsverwaltung

Formulare/Tabellen

 

Ansprechpartner


Prof. Dr.-Ing. Stefan Niehe
Ricklinger Stadtweg 120
30459 Hannover
Gebäude: Hauptgebäude  Raum: 2972  Tel: +49 511 9296 1290

E-Mail: stefan.nieheat-zeichenhs-hannover.de


Lehrgebiete

Elektrische Messtechnik, Physik, Handhabungstechnik



Webmaster Fakultät I 23.04.2016  
 Suchen