Studium
HsH  /  Fakultät I /  Studium /  Bachelor-Studiengänge /  Angewandte Mathematik 

Studiengang

Angewandte Mathematik auf dem E-CAMPUS


Ab Wintersemester 2015/2016

Als neue Möglichkeit neben dem Mathematikstudium an der Leibniz Universität Hannover bietet die Hochschule Hannover einen stark anwendungsorientierten Studiengang im Fach Mathematik an:

Angewandte Mathematik (Bachelor)

(c) BMBF Jahr der Mathematik

Der Studiengang richtet sich an Bewerberinnen und Bewerber, die

  • Spaß an der Mathematik haben
  • sich für Wirtschaft oder Technik interessieren
  • den Computer bei der Lösung komplexer Aufgaben einsetzen möchten.

Der Studiengang bietet in sieben Semestern

  • eine fundierte mathematische Grundausbildung in den ersten Semestern
  • die rasche Fokussierung auf anwendungsorientierte Teilgebiete der Mathematik in den mittleren Semestern
  • interdisziplinäres Arbeiten mit Studierenden aus anderen Studiengängen in den höheren Semestern
  • die Chance, im letzten Semester den direkten Berufseinstieg mit einem Praktikum und einer anwendungsorientierten Bachelorarbeit optimal vorzubereiten.

Durch die rasche Hinwendung zu anwendungsorientierten Fragestellungen unterscheidet sich dieser Studiengang deutlich von universitären Mathematik-Studiengängen. Im Vordergrund steht nicht die Weiterentwicklung mathematischer Methoden, sondern der kreative Einsatz bereits bekannter mathematischer Methoden in diversen Anwendungsgebieten aus der Wirtschaft und der Technik. 


Spezialisierungsmöglichkeiten

  • Die Studierenden müssen sich im Verlauf des Studiums zwischen den Vertiefungen Wirtschaftsmathematik und Technomathematik entscheiden.

  • Innerhalb der Vertiefung Wirtschaftsmathematik besteht die Möglichkeit, sich auf die Branchen Banken und Versicherungen zu spezialisieren oder branchenübergreifend den Schwerpunkt Corporate Finance zu wählen. An der Wirtschaftsinformatik interessierte Studierende können die Schwerpunkte Business Intelligence oder Supply Chain Management besuchen und sich dort u.a. mit Fragestellungen aus den Themengebieten Big Data, SAP oder Logistik beschäftigen.

  • Innerhalb der Vertiefung Technomathematik werden die mathematischen Kenntnisse und Methoden im Bereich der Finite-Element-Methode, bei der Simulation technischer Systeme und in der  Bildverarbeitung angewendet. Es stehen vielfältige Wahlmöglichkeiten für technische Vertiefungen aus der Elektrotechnik und dem Maschinenbau zur Verfügung.

Berufsfelder

Die Vertiefung Wirtschaftsmathematik bereitet insbesondere auf klassische Berufsfelder in Banken und Versicherungen, im Controlling größerer Firmen, in der Softwareentwicklung und in Beratungsunternehmen vor. Die oben dargestellten Spezialisierungsmöglichkeiten im Bereich der Wirtschaftsinformatik bieten zusätzlich sehr gute Chancen für einen Direkteinstieg auch in mittelgroße und kleine Firmen anderer Branchen

Bei Spezialisierung auf die Technomathematik bestehen hervorragende Möglichkeiten des Berufseinstiegs im klassischen Ingenieursbereich, besonders in Aufgabenfeldern mit komplexen technischen Berechnungen und Simulationen. In der Automobilindustrie und bei deren Zulieferern steigt der Bedarf an technisch qualifizierten Hochschulabsolventen mit ausgeprägtem mathematischen Wissen.

Sofern Studierende im Laufe des Studiums erkennen, dass sie vertieft an der wissenschaftlichen Weiterentwicklung mathematischer Fragestellungen arbeiten wollen, bestehen zudem vielfältige Möglichkeiten, sich am Ende des Bachelorstudiums für entsprechende Masterprogramme an Fachhochschulen und Universitäten zu bewerben. 


Studienvoraussetzungen

Die Berechtigung zum Studium im Bachelor-Studiengang Angewandte Mathematik wird durch die allgemeine Hochschulreife, die fachgebundene Hochschulreife, die Fachhochschulreife, die bestandene Immaturenprüfung oder eine vom Kultusministerium als gleichwertig anerkannte Vorbildung nachgewiesen. Ein Vorpraktikum ist nicht erforderlich. 

Die Aufnahme des Studiums erfolgt jeweils zum Beginn jedes Wintersemesters. Es handelt sich um einen neuen Studiengang, der erstmals im Wintersemester 2015/16 Studierende aufgenommen hat. Es werden derzeit jedes Wintersemester ca. 40 Studierende aufgenommen. Die Bewerbung muss bis zum 15. Juli bei der Hochschule eingehen.

Sie können sich direkt über das Online-Portal der Hochschule Hannover bewerben. Bei der Bewerbung wird die Note der Hochschulzugangsberechtigung (HZB) mit 60% und Ihre letzte Mathematik-Note mit 40% gewertet.

Mathematik an Fachhochschulen: Ein Erfolgsmodell

Es gibt derzeit 19 Fachhochschulen in Deutschland, die ein Mathematikstudium anbieten (20 Bachelor-Studiengänge und 10 Master-Studiengänge). Damit hat sich Mathematik an Fachhochschulen zu einem Erfolgsmodell entwickelt.  Bayern sticht mit einem Angebot an fünf Hochschulen besonders hervor. Eine Übersicht über sämtliche Mathematikstudiengänge an Fachhochschulen finden Sie auf der Homepage des Fachbereichstags Mathematik.

Haben Sie Fragen?

Anfragen aller Art bezüglich des Studiengangs Angewandte Mathematik können Sie an die folgende E-Mail-Adresse schicken:

info-angewandte-mathematikat-zeichenhs-hannover.de

Prof. Dr. Michael Autenrieth
Ricklinger Stadtweg 120
30459 Hannover
Gebäude: Fak. IV  Raum: 225  Tel: +49 511 9296 1573

E-Mail: michael.autenriethat-zeichenhs-hannover.de


Prof. Dr. Rita Hahn-Petschick
Ricklinger Stadtweg 120
30459 Hannover
Gebäude: Hauptgebäude  Raum: 2544  Tel: +49 511 9296 1361

E-Mail: rita.hahn-petschickat-zeichenhs-hannover.de


Prof. Dr.-Ing. Sönke Schoof
Ricklinger Stadtweg 120
30459 Hannover
Gebäude: Hauptgebäude  Raum: 1518  Tel: +49 511 9296 1246

E-Mail: soenke.schoofat-zeichenhs-hannover.de


Aufbau des Studiengangs

Hier finden Sie eine Übersicht und detaillierte Informationen (Modulhandbuch, Prüfungsordnung, etc.).



Webmaster Fakultät I 09.06.2017  
Diese Website erfasst Besucherdaten. Klicken Sie hier um Ihre Datenschutzeinstellungen anzupassen.
 Suchen