Aktivitäten
HsH  /  Fakultät I /  Aktivitäten /  Presseinformationen /  Studentisches Projekt "Bau eines Flugkopters" 
Hannover, 29.03.2017
Nummer 123 / 2017

Studentisches Projekt "Bau eines Flugkopters"

Im Fachgebiet Ingenieurinformatik der Fakultät I an der Hochschule Hannover startet ab dem Sommersemester 2017 semesterweise das studentische Projekt „Bauen eines Flugkopters“.

In dreier Gruppen können bis zu 9 Studierende (aller Studien-richtungen) das Entwickeln, Bauen und Programmieren eines Quadkopters während eines Semesters erlernen und ihre Prototypen anschließend im Innenbereich als auch auf speziell dafür vorgesehenen Flugplätzen erproben.

In dem studentischen Projekt werden unterschiedliche Ziele verfolgt:


Das stud. Projekt wird von drei Personen begleitet (siehe Foto von links nach rechts: Prof. Dr. Martin Mutz. Hr. Mathias Poets (Mitarbeiter), Hr. Svante Just (Hiwi)).
Alle drei Personen haben erfolgreich an einer dafür vorgesehenen Schulung teilgenommen, um die Studierenden fachlich zu unterstützen sowie die Flugdurchführungen unter Einhaltung gesetzlicher Rahmen ordentlich durchzuführen. Eine Allgemeine Aufstiegserlaubnis seitens der Luftfahrtbehörde sowie Versicherungen sind ebenfalls vorhanden.

Für die Testzwecke steht in der Bismarckstraße eine kleinere Halle zur Verfügung, in der Mini-Modelle ausprobiert werden können, um sich mit der Steuerung generell
vertraut zu machen. Darüber hinaus können von Fortgeschrittenen auch größere und stabilere Kopter auf dem Freigelände nebenan erprobt werden.

Seit März 2017 findet eine Kooperation mit dem „Hannoverscher Aero Club e.V.“ (http://www.modellflug-hannover.de) statt, so dass komplexere Flugmanöver vom
Fluggelände Hannover Vahrenheide jederzeit und kostenlos getätigt werden können. An dieser Stelle noch einmal herzlichen Dank! Es ist angedacht, mindestens zwei Testflüge pro Gruppe auf dem Gelände durchzuführen und ggf. am Ende des Projektes eine kleine Grillfeier zu organisieren.

Diejenigen, die Interesse am Bauen und / oder Fliegen eines Multikopters haben, sind gerne eingeladen.

Kontaktieren Sie uns am besten per E-Mail unter martin.mutzat-zeichenhs-hannover.de.

Kontaktadresse Öffentlichkeitsarbeit und Marketing

Hochschule Hannover
Öffentlichkeitsarbeit und Marketing (OeM)
E-Mail:  oemat-zeichenhs-hannover.de
Internet: http://www.hs-hannover.de/oem


Webmaster Fakultät I 07.04.2017  
Diese Website erfasst Besucherdaten. Klicken Sie hier um Ihre Datenschutzeinstellungen anzupassen.
 Suchen